Skip to content
Error: No page

Psalmen - Kapitel 35

1 [ Von David ] Beschuldigen meine Ankläger, Jahwe, mein angreifen Angreifer.

2 Fassen Sie Ihr Schild und Schild, oben und mir helfen .

3 Brandish Speer und Hecht auf meine Verfolger zu konfrontieren, gib mir die Gewissheit : "Ich bin dein Erlöser ."

4 Scham und Demütigung auf diejenigen, die darauf aus sind, mich zu töten ! Besiege und zurückzuschlagen in Bestürzung auf diejenigen, die mein Untergang zu plotten.

5 Mögen sie wie Spreu vor dem Winde, und der Engel des HERRN, um sie zu jagen.

6 Möge ihr Weg müsse finster und schlüpfrig, und der Engel des HERRN zu Jagdhund ihnen .

7 Provozierten sie legten ihre Schlinge für mich grundlos grub eine Falle, um mich zu töten.

8 Ruine kommt auf sie unversehens ; die Schlinge gelegt haben wird, sie zu fangen, und in ihre eigene Falle werden sie fallen .

9 Dann werde ich auf den HERRN begeistern, freuen, dass er mich gerettet hat .

10 Meine sehr Knochen werden alle ausrufen, Jahwe, der mit Ihnen in die Rettung der Armen von den Unterdrücker zu vergleichen, die Armen aus dem Ausbeuter ?

11 Falsche Zeugen kommen nach vorne gegen mich, mir Fragen kann ich nicht beantworten, sie ins Kreuzverhör mich ,

12 zurückzahlen meine Güte, mit Grausamkeit, mein Leben unfruchtbar.

13 Aber ich, wenn sie krank waren, hatte Sack getragen, und beschämt mich mit Fasten und betete immer wieder neu in meinem Herzen ,

14 als ob für einen Freund oder Bruder, ich hatte wanderte unruhig, als ob Trauer eine Mutter, so beugte ich gewesen war, in Trauer .

15 Wenn ich stolpern sie versammeln sich in Schadenfreude, um mich zu sammeln ; Fremden Ich wusste nicht einmal reißen mich abgesehen unaufhörlich.

16 Wenn ich falle sie umgeben mich, Zähneknirschen bei mir .

17 Wie lange noch, Herr, willst du zusehen ? Befreie mich von ihren Angriffen, von jungen Löwen retten das eine Leben, das ich habe.

18 Ich will dir danken in der großen Gemeinde dich preisen, wo die Menschen zu sammeln.

19 Lassen Sie nicht mein liegend Feinde über mich frohlocken ; derer, die mich hassen, grundlos schauen mich schief an .

20 Sie haben keinen Friedensgruß zu den friedliebenden Volk des Landes, sie denken sich trügerische Reden.

21 Ihre Münder weit offen, mich anzuklagen, sagen sie, "Komm jetzt, wir sahen Sie. '

22 Du hast es gesehen, HERR, nicht stumm bleiben ; Herr, nicht abseits stehen von mir.

23 Up, wach, zu meiner Verteidigung, mein Gott und mein Herr, meine Sache .

24 In Ihrer Einsparung Gerechtigkeit geben mir Recht, HERR, mein Gott, und lassen Sie sie nicht über mich frohlocken .

25 Lassen Sie sie nicht denken, "So wie wir gehofft, "noch : "Jetzt haben wir ihn verschlungen ."

26 Scham und Bestürzung auf sie alle, die über mein Unglück zu weiden. Lassen Sie alle, die Profit auf meine Kosten mit Schmach und Schande bedeckt sein.

27 Aber lassen Sie alle, die in meiner Aufrichtigkeit shout begeistern für Freude und Wonne, lassen sie ständig sagen: "Groß ist Jehova, der seinen Diener in Frieden sehen erfreut. '

28 Und meine Zunge soll deine Einsparung Gerechtigkeit erzählen, den ganzen Tag lang singen dein Lob .

Book of Psalmen Kapitel

We ask you, humbly: don't scroll away.

Hi readers, it seems you use Catholic Online a lot; that's great! It's a little awkward to ask, but we need your help. If you have already donated, we sincerely thank you. We're not salespeople, but we depend on donations averaging $14.76 and fewer than 1% of readers give. If you donate just $5.00, the price of your coffee, Catholic Online School could keep thriving. Thank you.

Help Now >

Mehr Bibel

Online / Mobile Friendly Bible Classes Free for anyone, anywhere

Enroll free Now

Catholic Online Logo

Urheberrecht 2024 Catholic Online. Alle Materialien auf dieser Website enthalten sind, ob schriftlich, akustisches oder visuelles sind das ausschließliche Eigentum der Catholic Online und sind unter US und internationale Urheberrechtsgesetze geschützt, © Urheberrecht 2024 Catholic Online. Die unerlaubte Verwendung, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Catholic Online ist strengstens untersagt und verboten.