Skip to content
Error: No page
Deacon Keith Fournier Hi readers, it seems you use Catholic Online a lot; that's great! It's a little awkward to ask, but we need your help. If you have already donated, we sincerely thank you. We're not salespeople, but we depend on donations averaging $14.76 and fewer than 1% of readers give. If you donate just $5.00, the price of your coffee, Catholic Online School could keep thriving. Thank you. Help Now >

5 Mose - Kapitel 1

1 Dies sind die Worte, die zu ganz Israel über den Jordan Moses gerichtet, in der Wüste, in der Araba ausgerichtete Suph, zwischen Paran und Tophel, Laban, Hazeroth und Disahab .

2 Es ist elf Tagereisen von Horeb durch Gebirge Seir bis gen Kades - Barnea .

3 Es war im vierzigsten Jahr, am ersten Tag des elften Monats, dass Moses den Israeliten alles gesagt, dass Jahwe hatte ihn bestellt, um ihnen zu sagen .

4 Er hatte Sihon König der Amoriter, der zu Hesbon wohnte, und Og, den König von Basan, der zu Astaroth und Edrei lebte besiegt.

5 Dort, in Moab jenseits des Jordan, gelöst Moses, um dieses Gesetz zu erläutern. Er sagte :

6 " HERR, unser Gott sprach zu uns am Horeb, "Sie haben lange genug an diesem Berge geblieben.

7 Bewegen Sie auf, setzen Sie Ihre Reise, gehen Sie zu den Highlands der Amoriter, all jenen, die in der Araba leben, im Hochland, in den Niederungen, in der Negeb und im Küstenland ; gehen in Kanaan und in den Libanon, so weit das großen Strom Euphrat .

8 Schauen Sie, das ist das Land, das ich dir gegeben habe, zu gehen und das Land in Besitz, dass Jahwe unter Eid versprochen, Ihre Vorfahren geben, Abraham, Isaak und Jakob und ihren Nachkommen nach ihnen ."

9 " Zur gleichen Zeit, ich habe dir gesagt, "Ich kann nicht verantwortlich sein für dich von mir .

10 Dein Gott, der HERR, dein Zahlen erhöht, bis du jetzt so zahlreich wie die Sterne am Himmel sind .

11 Und der HERR, dein Gott, wird dich tausendmal mehr zu erhöhen, und segne euch, wie er euch verheißen hat.

12 Also wie kann ich von mir selbst zu bewältigen mit dem bitteren Last, die du bist, und mit Ihrem Gezänk ?

13 Von jeder Ihrer Stämme holen weise, kluge und erfahrene Männer für mich zu Ihrem Führer zu machen. "

14 Sie antwortete: "Ihr Plan ist gut. "

15 Also nahm ich Ihre Stammesführer, weise, erfahrene Männer, und ernannte sie zu Ihnen führen, wie Obersten über tausend, hundert, fünfzig -, Zehner- und als Schreiber für Ihre Stämme.

16 Zur gleichen Zeit sagte ich Ihr Richter, "Du mußt deine Brüder eine faire Anhörung und sehen Gerechtigkeit zwischen einer Person und seinem Bruder oder dem lebenden Ausländer mit ihm gemacht .

17 Sie müssen unparteiisch sein in Urteil und geben einen gleich Gehör zu klein und groß gleichermaßen. Haben Sie keine Angst vor jeder menschlichen Person, das Urteil ist Gottes. Sollte ein Fall zu schwierig sein, bringen Sie es für mich zu hören .

18 Und bei dieser Gelegenheit gab ich Ihnen Anweisungen über alles, was Sie waren zu tun. "

19 " So, wie der HERR, unser Gott, befohlen hatte, verließen wir Horeb und machten uns auf den Weg durch dieses große und schreckliche Wüste, die Sie auf dem Weg zu den Amoritern Hochland sah, und kam zu Kades .

20 Ich sagte dann: "Sie haben nun die Amoriter Hochland erreicht, das der HERR, unser Gott, uns gegeben hat.

21 Schau, der HERR, dein Gott, hat euch dieses Land. März in, es in Besitz nehmen wie der HERR, der Gott eurer Väter, hat gesagt, fürchte dich nicht, oder entmutigt ".

22 Dann kamen alle zu mir und sagte: "Lass uns zu senden Männer vor uns, das Land zu erkunden ;. Sind sie uns mitteilen, welchen Weg wir nehmen sollten und welche Städte wir kommen "

23 Dies schien ein guter Rat zu mir und ich ausgewählt zwölf Männer unter euch, einer aus jedem Stamm .

24 Diese Männer in Richtung Hochland gemacht und ging in sie, sie erreicht das Tal der Eshcol und erkundet sie .

25 Sie sammelten einige der Produkte des Landes und brachte es auf uns, und sie haben uns in diesem Bericht, "Jahwe, unser Gott, hat uns ein schönes Land ."

26 Sie weigerte sich jedoch, da hinauf zu gehen und rebellierten gegen die Stimme des HERRN, deines Gottes.

27 Sie murmelte in euren Zelten und sagte: "Jahwe hasst uns, und deshalb ist er uns aus Ägypten geführt, um uns in der Amoriter ' Macht zu bringen und so uns vernichten .

28 Welche Art von Ort, machen wir noch? Unsere Brüder haben uns gesagt, dass die Menschen stärker und größer als wir, die Städte sind immens sind, mit Mauern bis an den Himmel abgeraten. Und wir haben auch dort Anakim gesehen. "

29 ' Und ich sagte zu ihr : "Nehmen Sie nicht Angst, habt keine Angst vor ihnen.

30 Der HERR, dein Gott geht vor dir und wird auf Ihrer Seite kämpfen werden, so wie man ihn in Ägypten wirken sah.

31 Sie haben ihn in die Wüste zu sehen : HERR, dein Gott weiterhin um Sie zu unterstützen, wie ein Mann seinen Sohn unterstützt, die alle entlang der Straße folgen Sie, bis Sie hier ankam ."

32 Aber für all dies, setzen Sie keinen Glauben an Jahwe, dein Gott ,

33 gehen vor Ihnen auf der Reise, finden Sie einen Campingplatz, bei Nacht im Feuer, um Ihren Weg leuchtet und in der Cloud zu Tag.

34 " Jahwe gehört, was Sie gesagt haben und in seinem Zorn schwor diesen Eid ,

35 " Nicht einer dieser Menschen, dieses perverse Generation, sehen die feinen Land, das ich euren Vätern geschworen hat zu geben,

36 außer Kaleb, der Sohn Jephunnes. Er wird es sehen. Für ihn und seinen Kindern werde ich das Land geben, er Fuß gesetzt hat, denn er war vollkommen gehorsam zu Jahwe ."

37 Jahwe war wütend auf mich zu, wegen dir. "Du wirst nicht in entweder gehen", sagte er.

38 " Ihr Assistent, Josua, der Sohn Nuns, wird derjenige, um einzutreten. Ermutigen Sie ihn, da er Israel in den Besitz des Landes zu bringen.

39 Und Ihre Kleinen zu, die, wie du sagtest, als Beute beschlagnahmt werden würde, diese Kinder von Ihnen, die noch nicht wissen, das Gute vom Bösen, werden sie in zu gehen, ich werde es ihnen zu geben, und sie werden es zu besitzen.

40 Aber in Bezug auf sich selbst, umdrehen, gehen Sie zurück in die Wüste, auf dem Meer von Suph ."

41 ' Als Antwort Sie sagte dann zu mir: "Wir haben gegen Jahwe, unser Gott gesündigt. Wir werden gehen und kämpfen wie Jahwe, unser Gott, hat uns bestellt. "Und jeder von euch schnallte seine Arme und ausgestattet selbst zu marschieren ins Hochland .

42 Aber der HERR sprach zu mir: "Sagen Sie ihnen diese :. Gehen Sie nicht auf und kämpfe ich nicht mit Ihnen Lasst euch nicht von euren Feinden besiegt werden. ".

43 Also erzählte ich Ihnen, aber Sie wollte nicht hören, und Sie rebellierten gegen die Stimme des HERRN, vermessen Sie marschierten ins Hochland .

44 Die Amoriter, der in diesem Land von Hügeln leben, schwärmten gegen Dich Bienen, verfolgt Sie und schlagen Sie von Seir Horma .

45 Auf dem Rückweg, weinte sie in Gegenwart Jahwes, aber er würde nicht auf Ihre Schreie hören oder achten .

46 Das war, warum Sie in Kadesch, so lange wie Sie es bleiben musste. "

Book of 5 Mose Kapitel

Mehr Bibel

Online / Mobile Friendly Bible Classes Free for anyone, anywhere

Enroll free Now
Deacon Keith Fournier Hi readers, it seems you use Catholic Online a lot; that's great! It's a little awkward to ask, but we need your help. If you have already donated, we sincerely thank you. We're not salespeople, but we depend on donations averaging $14.76 and fewer than 1% of readers give. If you donate just $5.00, the price of your coffee, Catholic Online School could keep thriving. Thank you. Help Now >

Catholic Online Logo

Urheberrecht 2024 Catholic Online. Alle Materialien auf dieser Website enthalten sind, ob schriftlich, akustisches oder visuelles sind das ausschließliche Eigentum der Catholic Online und sind unter US und internationale Urheberrechtsgesetze geschützt, © Urheberrecht 2024 Catholic Online. Die unerlaubte Verwendung, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Catholic Online ist strengstens untersagt und verboten.