Skip to content
Error: No page

Maleachi - Kapitel 1

1 Eine Meldung. Und das Wort Jahwes an Israel durch Maleachi .

2 "Ich habe euch geliebt habe, spricht der HERR. Aber Sie fragen: "Wie haben Sie Ihre Liebe gezeigt? "War nicht Esau Jakobs Bruder ? Spruch des Herrn, auch so, ich liebte Jacob

3 aber ich hasste Esau. Ich drehte seine Berge zur Wüste gemacht und sein Erbe in Wohnungen in der Einöde .

4 Wenn Edom sagt: "Wir wurden nach unten, aber schlug wir unsere Ruinen wieder aufzubauen", sagt der Herr der Heere dies : "Lasst sie zu bauen, aber ich werde nach unten ziehen ! Sie werden als Land der Bosheit und Nation - mit -welche- Jahwe bekannt sein -is- angry- for-ever .

5 Sie werden sehen, diese selbst und Sie werden sagen : Der HERR ist mächtig über die Grenzen von Israel ".

6 " Der Sohn soll seinen Vater ehren, steht der Slave in Ehrfurcht vor seinem Herrn. Aber wenn ich tatsächlich Vater bin, wo ist die gebührende Ehre zu mir ? Und wenn ich tatsächlich bin Meister, wo die Ehrfurcht wegen mir ? spricht der HERR zu euch Priestern, die meinen Namen verachten Zebaoth. Sie fragen: "Wie haben wir Ihren Namen verachtet ? "

7 Indem verschmutzte Nahrung auf meinem Altar. Sie fragen: "Wie haben wir verschmutzten du?" Mit den Worten : "Der Tisch des Herrn verdient keinen Respekt ."

8 Wenn Sie blind für Tiere bringen Opfer, das ist nicht falsch? Wenn Sie die Lahmen und die erkrankte bringen, das ist nicht falsch? Wenn Sie sie zu Ihrem Gouverneur bieten, zu sehen, wenn er mit ihnen zufrieden ist oder empfängt Sie gnädig, spricht der HERR Zebaoth .

9 In diesem Fall versuchen Sie bat Gott um Erbarmen mit uns nehmen ( das ist, was Sie getan haben ), und nimmt er keine Notiz ? spricht der HERR Zebaoth .

10 Warum muss man von Ihnen nicht die Türen schließen und so stoppen die sinnlose Beleuchtung von Bränden auf meinem Altar ? Ich bin nicht zufrieden mit dir, spricht der HERR Zebaoth ; aus den Händen finde ich keine Angebote akzeptabel.

11 Aber aus fernsten Osten nach Westen am weitesten ist mein Name unter den Völkern groß, und überall Weihrauch und ein reines Geschenk an meinen Namen angeboten, da mein Name unter den Völkern groß, spricht der HERR Zebaoth .

12 " Aber du hast es mit den Worten, entweiht "Der Tisch des Herrn ist verschmutzt, damit das Essen auf sie bot keinen Respekt verdient. "

13 Sie sagen: "Wie ermüdend es ist ! "und verächtlich schnüffeln an mir, spricht der HERR Zebaoth. Sie bringen ein gestohlenes, lahm oder kranken Tier, bringen Sie, dass als ein Angebot ! Bin ich dazu von Ihnen zu akzeptieren ? spricht der HERR Zebaoth .

14 Verflucht der Schelm, der einen Mann in seiner Herde hat aber zahlt seine Gelübde durch Verzicht auf eine unreine Tier zu mir sein ! Denn ich bin ein großer König, spricht der HERR Zebaoth, und zwischen den Völkern mein Name inspiriert Ehrfurcht. "

Book of Maleachi Kapitel

Mehr Bibel

Deacon Keith Fournier Hi readers, it seems you use Catholic Online a lot; that's great! It's a little awkward to ask, but we need your help. If you have already donated, we sincerely thank you. We're not salespeople, but we depend on donations averaging $14.76 and fewer than 1% of readers give. If you donate just $5.00, the price of your coffee, Catholic Online School could keep thriving. Thank you. Help Now >

Online / Mobile Friendly Bible Classes Free for anyone, anywhere

Enroll free Now

Catholic Online Logo

Urheberrecht 2024 Catholic Online. Alle Materialien auf dieser Website enthalten sind, ob schriftlich, akustisches oder visuelles sind das ausschließliche Eigentum der Catholic Online und sind unter US und internationale Urheberrechtsgesetze geschützt, © Urheberrecht 2024 Catholic Online. Die unerlaubte Verwendung, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Catholic Online ist strengstens untersagt und verboten.